Freestyle Halle Zürich

Über uns

Verein

Die Freestylehalle Zürich wurde am 12. November 2008 eröffnet. Der Verein pro Freestylehalle betreibt die Anlage mit der Unterstützung der Stadt Zürich sowie Sponsoren aus der Privatwirtschaft. Der Verein pro Freestylehalle ist eine Non-Profit Organisation.

Angebot

Die Freestylehalle ist täglich geöffnet und hat moderate Eintrittspreise. Neben dem normalen Betrieb werden bei uns diverse Kurse durchgeführt. Als Beispiel hervorzuheben sind die städtischen Sportamtkurse im Bereich Street Skaten. Die Statistik zeigt: Im Schnitt profitieren 21 000 Besucher pro Jahr von unserem Angebot.

Fokus

Der Fokus unserer Tätigkeit richtet sich auf den überdachten Skatepark. Die verschiedenen Elemente/ Obstacles der Anlage bestehen aus Holz und werden von Zeit zu Zeit den aktuellen Bedürfnissen angepasst. So garantieren wir auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern ein optimales Trainingsgelände für alle Rollsportarten.

Team

Schwerpunkt unseres Betriebs sind die Freestylesportarten. Sämtliche Teammitglieder kommen aus diesem Umfeld, wissen also Bescheid und sind gerne für Sie da, wenn Sie Fragen haben. In der Geschäfstleitung ist Carlos Vengas als Gesamtleiter tätig. Der alltägliche Betrieb wird von Thomas Beaufait, Taro Toyama, Pippo Gentile, Bettina Luginbühl, , Salome Schärer und Denis Locher gemeistert. Seid nett zu diesen Leuten, bessere gibt es wohl kaum!

Soziokultur

Der Verein wirkt proaktiv im Quartier Grünau und begleitet unterschiedliche, freestylespezifische Projekte. Das Angebot der Freestylehalle und die von uns begleiteten Projekte richten sich primär an Jugendliche die sportlich aktiv sind oder solche die sich in diesem Umfeld engagieren. Durch die Kurse und spezielle Öffnungszeiten für unter Zehnjährige gehören allerdings auch Kinder und deren Eltern zu den regelmässigen Besuchern.

Vorstand

Authentizität war uns auch bei der Besetzung unseres Vorstandes ein Anliegen.  Als Präsident unseres Vereins amtet Denis Giger – Streetskater und Snowboarder der ersten Stunde. Denis war mit dabei, als 1983 der Schweizerische Snowboard Verband (SSBA) gegründet wurde und er ist Initiant des legendären Iceripper Snowboard Club. Zur Zeit ist er angestellt bei Swiss-Ski als Nachwuchsverantwortlicher Snowboard. Vizepräsidentin ist Marikita Gschwend,  als Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin bringt sielangjährige Erfahrung in der Statdverwaltung mit und unterstützt uns in unserer soziokulturellen Arbeit.  Als Kassier fungiert Yves Spink, Skater der ersten Generation und erfolgreicher Gastronom.  Als weiteres Vorstandsmitglied haben wir Romano Mondini im Boot. Er ist als Bewohner der Alterswohnungen in der Grünau unser direkter Nachbar und steht uns von der ersten Stunde an mit seiner Hilfsbereitschaft und Lebenserfahrung treu zur Seite. Der neueste Zugang in unserem Vorstand ist Reto Vogler, längjähriger Skateboard Afiicionado und selbstständiger Werber. Wir sind allen sehr dankbar für ihr Herzblut und ihre Zeit und hoffen, sie werden sich auch weiterhin für uns engagieren. Alle Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich.